Göttingen - 07.09.18

Sycor ist für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet

Die Weichen bei der Sycor Gruppe stehen auf weiteres Wachstum. Die Aussichten auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr sind positiv. Aktuell stehen einige wichtige Kundenprojekte und Neukunden-Akquisen an.

In diesem Sinne ist Sycor optimal für die Zukunft aufgestellt und blickt positiv auf den angedachten Einstieg eines Investors. Prof. Hans Georg Näder hat als Geschäftsführender Gesellschafter der Eigentümerin, der Ottobock Holding, im letzten Jahr bekannt gegeben, nach einem Investitionspartner zu suchen, der zu der Kultur und den Werten der Sycor passt.

Das Interesse im Markt an der Sycor ist groß. Den Verkaufsprozess steuert Harry Wertz als Geschäftsführer der Ottobock Holding. Der aktuell nächste Schritt ist die Abgabe indikativer Angebote der Interessenten. Im Anschluss erfolgt eine Vorauswahl passender potenzieller Investoren.

Angetrieben von Prof. Näders Aussage, „den besten Heimathafen“ für das Unternehmen finden zu wollen, hat sich eine Gruppe von Sycor-Mitarbeitern entschlossen, selbst ein Angebot abzugeben. Diese Mitarbeiter haben in einer privaten Initiative ein Konzept für den Kauf der Firma durch die Belegschaft erarbeitet. Gemäß ihrem Konzept würde Sycor zu einer „employee owned company“ (kurz EOC) – also einem Unternehmen, das den Mitarbeitern selbst gehört. Die Mitarbeiter haben ihre Idee Herrn Prof. Näder vorgestellt. Auch sie sind eingeladen, ein Angebot abzugeben.

In dem Zusammenhang hat Dr. Marko Weinrich sein Amt als Geschäftsführer der SYCOR GmbH und die damit verbundenen Mandate niedergelegt, um den Beteiligungsprozess ohne Interessenkollision begleiten zu können. Über Details der Verhandlungen haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Rüdiger Krumes bleibt Geschäftsführer, verantwortlich für das operative Business. Zudem ist der Finanzspezialist Jochen Schwiersch zum Geschäftsführer berufen worden. Er ist zuständig für den kaufmännischen Bereich und die Organisation.

Sycor ist ein stark wachsender Digitalisierungsdienstleister mit weltweit mehr als 750 Mitarbeitern. Der Hauptsitz ist Göttingen, weitere Standorten befinden sich in Deutschland, Österreich, Amerika sowie Asien. Im vergangenen Geschäftsjahr ist Sycor organisch um 100 Mitarbeiter weltweit gewachsen. Mit inzwischen mehr als 750 Mitarbeitern steigerte das Unternehmen den Jahresumsatz um knapp 20 Prozent auf 85,1 Millionen Euro.

Zurückzuführen ist das positive Ergebnis zum einen auf die gute wirtschaftliche Gesamtsituation, zum anderen auf die hohe Nachfrage im deutschen Mittelstand nach Lösungen, die Sycor im Portfolio hat. In den vergangenen Monaten hat Sycor sein Lösungs- und Service-Angebot für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen systematisch erweitert. So kann das Unternehmen als Voll-Sortimenter in den Bereichen SAP und Microsoft seine Kunden entlang ihrer gesamten Wertschöpfungskette unterstützen.

Auch im IT-Markt hat Sycor seine Position weiter ausgebaut: Gemäß einer aktuellen Sonderanalyse eines unabhängigen Marktforschungsunternehmens gehört Sycor auch 2018 zu den 20 führenden deutschen mittelständischen Unternehmen im IT-Beratungsmarkt (Lünendonk & Hossenfelder).

Rüdiger Krumes

Sycor Ansprechpartner

Rüdiger Krumes

Geschäftsführung
SYCOR GmbH

Fon +49 551 490 0

SYCOR GmbH

Heinrich-v.-Stephan-Str. 1-5

37073 Göttingen

Fon +49 551 490 0

info@sycor.de

SAPGoldPartner Microsoft competencies of Sycor Group CiscoPartner Microsoft-Partner-Logo-CEC