Link zur gedruckten Seite: http://de.sycor-group/sap-mittelstand/referenzen/referenzberichte/pilz-gmbh-co.-kg./index.html
Druckdatum: 26.07.17

Sycor rollt SAP ERP für Pilz nach Singapur aus

Im Zuge der Eröffnung der Tochtergesellschaft Pilz South East Asia im April 2016 suchte das baden-württembergische Automatisierungsunternehmen Pilz nach einem flexiblen SAP-Implementierungspartner für den Rollout nach Singapur. Die Wahl fiel auf die SYCOR GmbH, die den Online-Shop des Unternehmens seit über drei Jahren erfolgreich betreut und mit ihrem Standort in Singapur über lokale Expertise verfügt.

Pilz_Flagpoles
Die Pilz GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Ostfildern ist einer der weltweit führenden Anbieter von Automatisierungstechnik. Systemlösungen von Pilz kommen in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus zum Einsatz, beispielsweise in der Automobil- und Verpackungsindustrie sowie in Transport und Verkehr. Das familiengeführte Unternehmen ist mit 40 Tochtergesellschaften und Niederlassungen weltweit vertreten und wird mit der neugegründeten Pilz South East Asia Strukturen schaffen, um in den nächsten Jahren weitere Vertriebs- und Servicekapazitäten in ASEAN-Ländern aufzubauen.

SAP ERP für den neuen Standort

„Mit der Eröffnung von Pilz South East Asia war natürlich klar, dass wir die neue Tochtergesellschaft in unser zentrales SAP ERP-System integrieren würden. Im Rahmen des zu implementierenden Templates mussten die Finanzmodule an die lokalen Gegebenheiten angepasst werden“, erläutert Dr. Beate Ternberger, Projektleiterin bei Pilz, die Ausgangssituation. Geplant wurde also die Implementierung von SAP ERP inklusive der Module Finanzwesen und Controlling (FICO), Materialwirtschaft (MM), Vertrieb (SD) sowie eShop. Zudem mussten die Hauptbuchhaltung (GL), die Kreditoren- (AP) und Debitorenbuchhaltung (AR) sowie die Anlagenbuchhaltung (AA) an das singapurische Recht angepasst werden.

Optimale Anpassung an lokale Vorgaben

Neben der Implementierung und Anpassung der Module kümmerten sich die Experten von Sycor um das Mapping des lokalen und des globalen Pilz-Kontenplans für die neue Tochtergesellschaft und passten alle relevanten Schnittstellen problemlos an die Vorgaben der lokalen Banken an. Gemeinsam mit den Spezialisten von Pilz wurden darüber hinaus alle Stammdaten für Lieferanten, Kunden, Bankkonten und Kostenstellen angelegt. „Besonders freut mich, dass wir alle Anforderungen in Time & Budget umsetzen konnten!“, so Marco Arndt, Geschäftsführer der SYCOR ASIA Pte Ltd. „Wir haben alle Software-Tools von den Banken nahtlos integriert, um die Prozesse so schlank und effizient wie nur möglich zu gestalten.“

Umfassende Schulung aller Mitarbeiter

Im Anschluss an die Implementierung der Software wurden ausführliche Schulungen des Pilz-Personals vor Ort vorgenommen. „Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit von Sycor. Die Mitarbeiter von Sycor haben nicht nur alle Pilz-Anforderungen umgesetzt, sie haben auch Schulungsmaterial erstellt und die Mitarbeiter im Umgang mit dem neuen System geschult. So ist die Inbetriebnahme des Systems problemlos verlaufen“, zieht Dr. Beate Ternberger ihr Fazit.  

Nutzen

  • Nahtlos integrierte ERP-Lösung
  • Umsetzung lokaler Vorgaben
  • Integration der gesamten Prozesskette
  • Kostensenkung in der IT-Organisation

Über das Unternehmen:

Referenz: Pilz GmbH & Co. KG - Further Online Shop Optimization

Pilz GmbH & Co. KG


Hauptsitz: Ostfildern, Deutschland
Branche: Automatisierungstechnik
Dienstleistungen:
Beratung, Engineering und Schulungen für die Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt
Unternehmensgröße: ca. 2200 Mitarbeiter, über 300 Mio. Umsatz (2016)
Web
: www.pilz.com
Marco Arndt

Sycor Ansprechpartner

Marco Arndt

Geschäftsführer
SYCOR ASIA Pte Ltd

Fon +65 6500 6319

 
SAP Gold Partner SAP Certified in Hosting Services SAP ‚Partner Center of Expertise‘ BITKOM Mitglied Initiative Cloud Services Made in Germany