Präzision rund um Beschichtung

Als innovatives Unternehmen strebt die Galfa GmbH & Co. KG nach bestmöglichen Lösungen für seine Kunden. Um diesem An-spruch auch in Zukunft gerecht zu werden, war der Wechsel zu einem professionellen ERP-System erforderlich. Mit der Einführung von SAP Business All in One durch die SYCOR GmbH hat Galfa den Grundstein für transparentere und effizientere Prozesse gelegt und einen wichtigen Schritt in Richtung Zukunftssicherheit getan.

Galfa-41261_TY_F15_c
Seit 1958 hat sich die Finsterwalder Galfa GmbH & Co. KG mit hochwertigen Beschichtungen von metallischen Klein-, Massen- und Gestellteilen mit Schwerpunkt auf Verbindungselementen, Stanz- und Konstruktionsteilen einen Namen gemacht. Mit über 50jähriger Tradition und Erfahrung ist Galfa ein kompetenter Partner der Industrie und bedient namhafte Kunden in der Automobilbranche, der Bau-, Beschlags- und Elektroindustrie sowie im Metall- und Maschinenbau. 230 Mitarbeiter an vier Standorten in Deutschland und Polen, innovative Verfahren und modernste Technik sind ein Garant für höchste Qualität und maßgeschneiderte Lösungen für Beschichtungsanforderungen rund um den Korrosionsschutz.

Für die Zukunft aufgestellt


Um wettbewerbsfähig zu bleiben, investiert Galfa permanent in moderne Technologien und baut sein Unternehmen weiter aus. Dazu gehört auch eine leistungsfähige Unternehmenssoftware. Allerdings konnte das vorhandene IT-System mit dem Wachstum und den gestiegenen Anforderungen an eine moderne betriebswirtschaftliche Software nicht mehr Schritt halten. „Unsere bisherige ERP-Lösung war schlichtweg veraltet“, erklärt Frank Herdeg, Gesellschafter bei der Galfa GmbH & Co. KG. „Die Komplexität unseres Geschäfts hat sich stark erhöht und unser ERP-System war nicht mehr in der Lage, die für unsere Weiterentwicklung notwendigen Management-Informationen transparent und entscheidungsorientiert bereitstellen zu können. Außerdem machten die steigenden Anforderungen unserer Kunden, insbesondere in der Automobilindustrie, den Einsatz einer professionellen ERP-Software mit integriertem Qualitätsmanagement notwendig“, so Herdeg weiter. Ziel war es ein System zu finden, dass der Professionalisierung und Weiterentwicklung der internen Abläufe gerecht wird. „Uns war zudem wichtig, dass wir transparentere Datenstrukturen und handlungsorientierte Kennzahlen zur Sicherstellung von Kosteneffizienz und organischer Weiterentwicklung erhalten.“ Galfa suchte deshalb nach einer flexiblen und zukunftsfähigen Software, die die Anforderungen des Produktions- und Dienstleistungsunternehmens vollständig abdeckte und entschied sich für die Einführung von Sycor.Surface auf Basis von SAP Business All in One. Für die Implementierung und den Betrieb der ERP-Lösung beauftragte Galfa den Digitalisierungsdienstleister Sycor. Ein Branchenpartner, der alle prozessualen, technischen und qualitativen Anforderungen der Oberflächentechnik abdecken kann. „Mit Sycor haben wir einen kompetenten Partner an unserer Seite. Erfahrung und Best Practices sowie gute Kenntnisse unserer Branche haben uns absolut überzeugt“, führt Herdeg aus.

Alle Leistungen aus einer Hand


Sycor übernahm zunächst die Definition des Leistungsumfangs der ERP-Software und der Schnittstellen zu externen Systemen wie EDI (Seeburger BIS) und eines Feinplanungstools (Dualis GANTTPLAN) für die Fertigung. Darauf folgte die Konfiguration des SAP-Systems und Implementierung der Lösung inklusive der prozessorientierten mobilen Datenerfassung (Sycor.MobiDel) für die Fertigungslogistik. Ausführliche Schulungen der Key-User sowie die intensive Begleitung beim Go-Live rundeten das Angebot der Sycor ab. „Die Software ließ sich schnell und mit einem klar definierten Aufwand einführen. Das eröffnet Galfa neue Möglichkeiten, einfacher und flexibler zu arbeiten“, so Oliver Reichardt, Sycor-Projektverantwortlicher. Die bei Galfa eingesetzte Sycor.Surface-Lösung ist ein erweiterbares und zukunftssicheres System, das das Tagesgeschäft optimal unterstützt. Die Lösung basiert auf einem vollumfänglichen SAP-System mit integriertem Qualitätsmanagement-Modul der aktuellen Version mit voreingestellten Best Practice-Prozessen für die Oberflächentechnik. „Auf einer Skala von 1 bis 10 war die SAP-Projekteinführung durch Sycor bei uns eine 8. Von meinen bisher durchgeführten SAP-Implementierungen war diese bislang die Beste“, lobt Galfa-Geschäftsführer Axel von Bauer das Implementierungsteam.

Neue Prozesse im Blick


Gemeinsam mit der Einführung des neuen Systems führte Galfa ein Prozess-Redesign sämtlicher Kern-Geschäftsprozesse durch. Hierzu gehörten insbesondere die Angebotskalkulation, die Auftragsabwicklung, die Produktionsplanung, die Fertigungsabläufe sowie das Controlling. „All diese Prozesse mussten natürlich auch im SAP-System abgebildet werden und den neuen Anforderungen 100 % gerecht werden“, führt Reichardt aus. Die Einführung standardisierter Prozesse mit Hilfe einer professionellen ERP-Software wie SAP stellte daher für die gesamte Galfa-Organisation eine enorme Herausforderung dar, die auch nach Abschluss des Einführungsprojekts noch lange nicht abgeschlossen ist. Die nächsten Schritte sind bereits definiert: Nach der Einführung von SAP HANA soll ein Rollout des Systems für den Standort Kaniòw in Polen folgen. „Die SAP-Lösung unterstützt unseren künftigen Wachstumskurs und schafft Raum für Innovationen. Sycor hat uns nach anfänglichen Herausforderungen in der Spezifikationsphase mit der Qualität der Dienstleistungen und der  zunehmend hohen Branchenkompetenzwirklich überzeugt“, zieht Herdeg sein Fazit.

Das Projekt: Implementierung SAP Business All in One

  • Neue moderne ERP-Lösung mit Zukunftssicherheit
  • Vollständige Abbildung aller Geschäftsprozesse
  • Beschleunigung der Durchlaufzeiten
  • Entscheidungsrelevante Datenstransparenz

Über das Unternehmen:

TECKENTRUP GmbH & Co. KG

Galfa GmbH & Co. KG

 

Hauptsitz: Finsterwalde, Deutschland
Branche: Oberflächenbeschichtung
Produkte: Beschichter für funktionelle Oberflächen in den Bereichen kathodischer Korrosionsschutz und Gewindesicherung
Unternehmensgröße: 230 Mitarbeiter, ca. 30 Mio. Euro Umsatz
Oliver Reichardt

Sycor Ansprechpartner

Oliver Reichardt

Consulting Services
Senior Consultant

Fon +49 551 490 2495

     
Newsletter
Dokumente

SYCOR GmbH

Heinrich-v.-Stephan-Str. 1-5

37073 Göttingen

Fon +49 551 490 0

info@sycor.de

SAP Gold Partner SAP ‚Partner Center of Expertise‘ BITKOM Mitglied