Wie Sie Ihre IT-Infrastruktur
mithilfe von Cloud-Services modernisieren

Worauf Sie beim Modernisieren Ihrer IT-Landschaft achten sollten? Unser Infrastruktur-Experte Ralf Mackowiak gibt Ihnen Antworten auf häufig gestellte Fragen.

IT-Infrastruktur modernisieren

1. Welche Kostenvorteile kann ein Mittelständler erzielen, wenn er im Zuge der Modernisierung seiner IT-Infrastruktur die Vorteile von Virtualisierung und Cloud Computing ausschöpft?


Der Vorteil liegt hier ganz klar in der Flexibilität. Cloud Computing eröffnet die Chance, IT-Kosten transparenter zu gestalten. Cloud-Ressourcen können organisch wachsen und passen sich den individuellen Unternehmensbedürfnissen an. Steigen oder sinken Anforderungen, so steigen oder sinken auch die IT-Kosten. Lange Vertragslaufzeiten und statische IT-Kosten werden vermieden. Stattdessen entwickeln sich die Kosten analog zum Nutzerverhalten. Konsumorientierte IT-Services bieten heute besonders im Mittelstand die Chance, flexibel auf Marktveränderungen oder kurzfristige Bedarfe zu reagieren. Teilweise minutengenaue Abrechnungsmodelle lassen IT-Budgets wieder aufatmen. Trotz Komplexität in der Technik ergibt sich so ein kostenoptimiertes Modell, das die Ressourcen der IT-Abteilungen schont.  


2. Worauf ist bei dieser Modernisierung besonders zu achten, damit nicht Nachteile in Punkto Sicherheit, Zuverlässigkeit oder Abhängigkeit vom Service-Provider diese Kostenvorteile zunichte machen?


Der Trend geht dahin, dass Service-Provider das IT-Management übernehmen. Single Sourcing-Strategien bieten sich besonders an, da der Dienstleister die Komplexität der Service-Orchestrierung managt. Die Auswahl des Service-Providers ist daher von zentraler Bedeutung. Unternehmen sollten dafür ausreichend Zeit einplanen und alle kritischen Punkte genau hinterfragen: Wie sieht das Konzept der Integration in die Unternehmenslandschaft im Detail aus? Und wie will der Dienstleister sicherstellen, dass die Compliance- und Security-Vorgaben eingehalten werden? Passen die genannten Methoden zum eigenen Geschäftsmodell? Auch entsprechende Referenzen und Zertifizierungen sind zu prüfen. Steht der Service-Provider fest, gilt es, gemeinsame Lösungen und Anforderungskonzepte zu entwickeln. Mein Tipp: Besser mit kurz- bis mittelfristigen Verträgen arbeiten. Das bietet Flexibilität – gerade im Falle eines ganzheitlichen Dienstleister-Wechsels. Auch die Anwender müssen abgeholt werden. Hier ist aktives Change Management gefragt, um User für veränderte Arbeitsweisen zu sensibilisieren. Werden die genannten Kriterien vernachlässigt, so muss oft mehr Geld investiert werden als geplant.


3. Wie lassen sich die laufenden IT-Systeme so mit der Cloud integrieren, dass eine performante Kommunikation zwischen den vorhandenen Anwendungen und den neuen Cloud-Services möglich wird?


Die heutigen Technologien erlauben eine transparente Integration von Cloud-Services in bestehende IT-Infrastrukturen. Gerade hybride Szenarien sorgen für eine optimale Unterstützung der Kerngeschäftsprozesse. Zugegebenermaßen müssen mitunter bestehende Teillösungen im Bereich Connectivity oder klassische Netzwerkkonzepte angepasst werden – dies stellt allerdings keine unlösbare Hürde dar. Für den zielgerichteten Einsatz der Cloud-Services benötigt es eine Strategie. Ohne formulierte Ziele und schrittweise Transformation der IT in Richtung Cloud wird der Weg dahin mühsam. Die Wahl des „richtigen“ Dienstleisters ist hier ebenfalls essentiell. Er sollte sowohl die Cloud- als auch die On-Premise-Welt der IT umfassend verstehen. Dasselbe gilt ebenso für die Performance. Es ist ratsam mit einem IT-Dienstleister zu arbeiten, der neben Know-how im Design von Netzwerkinfrastrukturen und einem gesicherten Partnernetzwerk ebenso vertrauenswürdige Cloud-Hersteller-Partnerschaften mitbringt.

Christiane Pfützenreuter

Sycor Ansprechpartner

Christiane Pfützenreuter

Marketing - PR

Fon +49 551 490 2391

Fax +49 551 490 2901

SYCOR GmbH

Heinrich-v.-Stephan-Str. 1-5

37073 Göttingen

Fon +49 551 490 0

info@sycor.de

SAPGoldPartner Microsoft competencies of Sycor Group CiscoPartner Microsoft-Partner-Logo-CEC